ANTYRA - Pentachronist

ARTIST: Antyra
TITLE: Pentachronist
LABEL: self-realesed
RELEASE DATE: 27.11.2015
GENRE: Epic Metal
COUNTRY / CITY: Germany
RUNNING TIME: 48:02
RATING: 7 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE   --  BANDCAMP


Als Beispiel sei nur der gelungene Auftakt "Flammenflut" genannt, zu dem wohl alle Welt sofort in Bewegung geraten wird. "Von höchsten Sphären" verbindet satte Riffs mit treibenden Drums. Darüber hinaus ist aber auch sofort zu erkennen, dass diese Jungs ganz genau wissen, was und wohin sie wollen. "Antyra" mit seinem hymnischen Charakter sei hier noch als weiterer Ankerpunkt auf "Pentachronist" genannt. Herausragende Titel sind mit "Hinab in den Maelström" und "Flammenflut" auszumachen. Das aggressive "Mente Captus Es!", ist besonders gut gelungen.  Großer Pluspunkt ist hier die variable Gitarrenarbeit, die jedoch ganz im Dienste des Songs steht. Vor allem live kann ich mir das Songmaterial gut vorstellen.



TRACKLIST:
Ouvertüre: Quintessenz
Prolog: Ignis
Flammenflut
Prolog: Terra
Von höchsten Sphären
Prolog: Aura
Antyra
Prolog: Agua
Hinab in den Maelström
Prolog: Spiritu
Mente Captus Es!

LINE-UP:
Purzel - Guitars (lead), Vocals (growls)
Dave - Vocals, Keyboards
Falk - Bass
Kevin - Drums


27.11.2015 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL