BENDIDA - First of the Heroes

ARTIST: Bendida
TITLE: First of the Heroes
LABEL: Psychosounds Music
RELEASE DATE: 06.03.2020
GENRE: Fantasy Metal
COUNTRY / CITY: Sofia Bulgaria
RUNNING TIME: 56:43
RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  TWITTER  --  YOUTUBE


Den Anfang von "First of the Heroes" macht "Enter the Sanctuary", eine bombastisch raffinierte Einleitung, die in das schnelle "The Legend of Gilgamesh" übergeht. "Hunt the Hunter" setzt wieder auf fesselnde Grooves und mitreißende Gesangslinien. Hervorzuheben sind das atmosphärische "Music of the Spheres" mit seinem stoisch stampfenden Groove, "Beast and Man (the mage)" mit seinem rockigen Riff und Beat, aber auch das komplexe "Lady of Eternal Winter".

 

Insbesondere bei der hervorragenden Gitarrenarbeit fallen auf, was die abwechslungsreichen Stücke, die zwischen direkter Eingängigkeit und komplexer Struktur pendeln,  bereichert. Das monumentale Album besticht durch großartige Epen zwischen heldenhaftem Pathos, mitreißender Melodik und filigraner Progressivität. Eine Epik, vor der man in die Knie gehen möchte. Wer in den folgenden Songs Füllmaterial erwartet, wird sogleich von "Desolated Sea" oder "Middle Ages" unter die Wasseroberfläche gedrückt, bis einem Luft und Sprache wegbleiben.

 

Die Musik drückt, die harten Momente bersten förmlich durch die Boxen und die sanfteren Passagen klingen je nach erforderlicher Dynamik von zerbrechlich bis hin zu beschwörend hypnotisch, absolut perfekt ausgesteuert. Manchmal stößt man in der Beschreibung von Gefühlen, die Musik auslösen kann, subjektiv an seine Grenzen. In diesem Fall habe ich keine Worte, die sagen könnten, wie groß und episch, wie gelungen und mitreißend, wie treffsicher und ohne jeden Ausfall, wie schön und einzigartig dieses Album ist.



TRACKLIST:
Enter the Sanctuary
The Legend of Gilgamesh
Hunt the Hunter
Vampires’ Ball
Beast and Man (the mage)
Desolated Sea
Music of the Spheres
The Fern Flower
Lady of Eternal Winter
History of the World
Dawn of Man
Civilization
Middle Ages
Apogee
Demolition
The New World

LINE-UP:
Vinnie Atanasov - guitars, vocals, compositions, lyrics
Kremena Nikolova - Lead vocals
Alexander Panayotov - bass
Bisera Dimitrova - violin
Viara Grancharova - viola da gamba, contrabass
Ralica Georgieva - keyboards
Velislav Kazakov - drums
Plamen Dimitrov - French horn



09.08..2020  Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL