BLACK MAGIC TREE  - Through The Grapevine

ARTIST: Black Magic Tree
TITLE: Through The Grapevine
LABEL: Karma Conspiracy Records
RELEASE DATE: 16.01.2021
GENRE: Heavy Blues Rock'n'Roll
COUNTRY / CITY: Berlin / Germany
RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  YOUTUBE  --  INSTAGRAM  --  TWITTER  --  BANDCAMP


Wer auf Hard Rock steht, wird wohl kaum an den BLACK MAGIC TREE  vorbei kommen. Im Vordergrund stehen die sieben Songs, die sich an den 70er Jahren orientieret. Im Vordergrund steht aber auch die Unaufgeregtheit, mit der die Songs inszeniert wurden – da gibt es keine wilden Gitarrensoli an den falschen Stellen, keine Egotrips, keine Mätzchen.
Fette Gitarrenriffs, messerscharfe Soli, treibende Grooves, große Gesangslinien – BLACK MAGIC TREE  wissen genau wie man einen geilen Rocksong schreibt. "Mandala Lady" ist ein schnörkelloser Einstieg, der direkt alle Stärken der Band zeigt. Hier gibt es bodenständigen Rock ohne Experimente. "Spider's Web" profitiert vom vermeintlich gemächlichen Tempo – BLACK MAGIC TREE  wissen einfach viel zu gut, wie sie die Zutaten am effektivsten einsetzen müssen, und da gehört jugendliche Hyperaktivität nicht gerade dazu. Allerdings begehen BLACK MAGIC TREE  nicht den Fehler, ihr stärkstes Pulver in der ersten Albumhälfte zu verbraten. Mit "Long Night" befindet sich der größte Hit der Platte im letzten Drittel. Die handwerklichen Fähigkeiten der Beteiligten sind derweil immer noch über jeden Zweifel erhaben. Denn die BLACK MAGIC TREE  haben Songs im Gepäck, die frisch klingen und eine Menge Energie versprühen. Denn auch die Produktion überzeugt auf ganzer Linie. Druckvoll und transparent schmettert "Through The Grapevine" aus den Boxen, ohne dabei alle Ecken und Kanten glatt zu bügeln. "Through The Grapevine" eine verdammt starke Hard-Rock-Platte geworden, die den perfekten Spagat zwischen traditionell und zeitgemäß hinlegt.
Ihre Anhänger werden BLACK MAGIC TREE  damit zweifellos zufrieden stellen und sicherlich noch ein paar neue hinzugewinnen.



TRACKLIST:
Mandala Lady
Beethoven
Spider's Web
Domo
Long Night
Inner Rest
Flower

LINE-UP:
Alessandro Monte: Vocals
Christian Reuter: Guitars
Max Milan-Bergrath: Guitars
Michael Hupp: Drums
Nils Geiser: Bass


09.01.2021 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2021

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL