BLESSED BY PERVERSION - Remnants Of Existence

ARTIST: Blessed By Perversion
TITLE: Remnants Of Existence
RELEASE DATE: 25.12.2020
GENRE: Death Metal
COUNTRY / CITY: Athens / Greece
RUNNING TIME: 25:40
RATING: 8 / 10


FACEBOOK   --  YOUTUBE   --  BANDCAMP


"Remnants Of Existence" wartet mit einer riesigen bunten Tüte an Einflüssen und originellen Ideen auf, was wohl nicht zuletzt auch an den unterschiedlichen musikalischen Fertigkeiten der einzelnen Beteiligten liegt. Ein herrliches Intro mit dem Titel "Descending to the Catacombs", das den Opener "Gallery of Bones" einleitet. Gleich ein Hammer Track zu beginn des Albums. Dazwischen finden sich Hochkaräter wie das geisterhafte Stück "Atonement Refused" oder "Caverns of Torture", das das Highlight auf dem Album darstellt. Der Hörer fühlt sich stellenweise wie in einem undurchdringlichen Wald und bis er die Lichtung erreicht, muss die Scheibe schon einige Male auf dem Plattenteller rotieren, dann aber setzt sie sich unweigerlich im Gehörgang fest. Was jedem der Songs zu Grunde liegt, zeichnet sich in einer prima harmonierende Rhythmus- und Gitarrenfraktion aus. Irgendwie kracht und scheppert es an allen Ecken und Enden und die Songs verbreiten eine herrliche Atmosphäre, die einen einfach dazu zwingt die Mähne, zu den immer wieder passend gestreuten Stampfparts, im Takt zu schütteln. Erfrischend anders ist die Mucke einfach dadurch, dass man sich nicht durch den mörderischen Groove limitiert, sondern ein Gespür für Melodien beweist. Bestes Beispiel dafür ist "Among the Tombs of Absent Gods", ein gemächlicher aber gleichzeitig ultraderber Brocken mit Ohrwurmmelodie. Zwar glänzen nicht alle Songs mit diesen Killermelodien, jeder für sich überrascht allerdings mit etwas anderen Arrangements. So brilliert das abschliessende "Within Monumental Chaos" mit einleitenden Akustikpart, umschlossen von einem Death-Metal Gewitter. 



TRACKLIST:
Descending to the Catacombs
Gallery of Bones
Atonement Refused
Among the Tombs of Absent Gods
Caverns of Torture
Within Monumental Chaos

LINE-UP:
Manolis Kouelo - Guitars (rhythm)
Kostas Foutris - Guitars (lead)
Andreas Moschopoulos - Vocals
Vaggelis Nanos - Bass
Vasilis Nanos - Drums


09.01.2021 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2021

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL