BULLETBELT - Warlords

ARTIST:  Bulletbelt
TITLE: Warlords
LABEL: Impaler Records
RELEASE DATE: 1 July 2020
GENRE: Metal
COUNTRY / CITY: Wellington NZ
RUNNING TIME: 40:06
RATING: 7 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE


Mit ihrer Scheibe "Warlords" präsentieren uns BULLETBELT ein eigenständiges, straigthes Heavy Metal-Gemisch, dessen großes Hitpotential nicht zu verleugnen ist. Schnelle, teilweise etwas in den Speed-Metal-Bereich abdriftende Riffs, ein rumpelnder, druckvoller Bass, tighte, energiegeladene Drums sind die Merkmale dieser Veröffentlichung.  BULLETBELT schafft Songs, die immer hart nach vorne treiben und dennoch mit einer Melodie im Kopf hängen bleiben. Das Quartett macht seine Sache gut, auch wenn sie das Rad nicht neu erfunden haben, kann aber mit einigen sehr coolen Hooks und Riffs aufwarten. Das Tempo wird geschickt über die gesamte Spieldauer variiert, so dass man das Album problemlos am Stück hören kann. Dabei sticht eigentlich kein Song besonders hervor, jeder ist ein kleiner Ohrwurm für sich. Präzise Riffs, die mit solidem Drum&Bass-Timing zusammenarbeiten und die Songs meistens im lärmigen Gitarrengewitter enden lassen, erzeugen eine unverkennbare Atmosphäre, die viel Authentizität ausatmet und somit den Zuhörer zu überzeugen weiß. Diese Gitarren-Mucke macht Laune und lädt zum gepflegten Moshen ein.
Paul Roberts liefert eine unerreichbare natürliche Gesangsleistung ab, die besonders gut in den Songs rüberkommt.  "Warlords" ist ausdrucksstark, authentisch, schräg, doch das spürbare Potential der Band, ihre Eigenständigkeit und mitreißende, wirkungsvolle Atmosphäre machen dieses Scheibchen empfehlenswert.  Der rauhe Sound verkommt hier nicht zum Selbstzweck, sondern ist eine Charakteristik der Musik, welche die Intensivität der Songs ausmacht.



TRACKLIST:
Destroyer Of All
Impaler
Punishment Of God
Herodian Kingdom    
Blade On The Fire    
Flames Of Hell
Boudicia    
Mutilate And Destroy
Warlord

LINE-UP:
Steve Francis (drums)
Tim Mekalick ( bass)
Josh O’Brien (guitar)
Paul Roberts (vocals)


20.07..2020  Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL