H2OCEAN - The Horned Goddess

ARTIST: H2Ocean
TITLE: The Horned Goddess
LABEL: Wormholedeath
RELEASE DATE: 18.12.2020
GENRE: Groove Metal
COUNTRY / CITY: Greece / Athen
RUNNING TIME: 40:08
RATING: 7 / 10



Etwas gleichermaßen frisches, energiegeladenes, gab es lange nicht, insbesondere mit der perfekten Balance zwischen Brachialität und Melodie. Strophen aus brettharten, straighten Riffs, treibenden Drums und einprägsame Refrains und frickelige Soli. Eindruchsvoll ist weiterhin, wie abwechslungsreich H2OCEAN zu Werke gehen, was nur wenigen Thrash Metal-Bands in diesem Maße gelingt. Auf  "The Horned Goddess" beackern sie so ziemlich alle möglichen Tempo-Gefilde, mal stampfen die Titel im Midtempo voran, mal wird geprügelt, dass es eine wahre Freude ist. Selten gönnen H2OCEAN dem Hörer auch eine kurze Ruhepause. Langeweile ist also weit und breit nicht zu entdecken, vielmehr macht "The Horned Goddess" mit jedem Durchlauf mehr Spaß und entfaltet sich nach und nach erst richtig im Kopf des Hörers. Unterstützt werden die Riffs von einer perfekt auf einander eingespielten Rhythmussektion, die mit intelligent gesetzten Breaks und vielen Tempovariationen ebenfalls punkten kann. Unter dem Aspekt bekommt der Hörer dann bärenstarke Stücke wie "PrimeApe", "Sun Won't Rise" oder "Absolution Through Demise". Denn die Songs sind abwechslungsreich, interessant aufgebaut und lassen das Potential der Band deutlich erkennen.Dennoch kommt der Sound ordentlich aus den Boxen gepoltert.



TRACKLIST:
The Horned Goddess
PrimeApe    
Dehumanized
The Chain
Sun Won't Rise
Change Of Heart
My Everything
Absolution Through Demise
Dreaming Death

LINE-UP:     
Vocals performed by Makis Makoulas
Guitars performed by George Katsamakis
Bass performed by Herc Booze
Drums programmed by George Kapa
Guest vocals performed by Mary Kay & Fotis Benardo


23.12.2020 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL