JUMPSCARE - Don’t Close Your Eyes

ARTIST: Jumpscare
TITLE: Don’t Close Your Eyes
GENRE: Melodic Death Metal
COUNTRY / CITY: Naples,Italy
RATING: 7 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  TWITTER  --  BANDCAMP  --  YOUTUBE  --  INSTAGRAM


So ist "Don’t Close Your Eyes" ein Album geworden, das auf bewährte JUMPSCARE-Trademarks setzt und doch durch wohldosierte Schritte abseits des bisher gelaufenen Weges für Überraschungen und Abwechslung sorgt. So schleichen sich immer wieder langsamere, ja beinahe bedächtige Einschübe zwischen das Dauerfeuer. Natürlich ist "Don’t Close Your Eyes" kein langsames Album, das würde nicht zu  JUMPSCARE  passen. Aber die verschiedenen Facetten sorgen für ein gehöriges Maß an Abwechslung und lassen das Album umso kräftiger erscheinen. Herausragende Songs sind da natürlich nicht weit: Das angriffslustige "Mate Feed Kill Repeat", das neben einem wirklich tollen "Falling Tears", überrascht. Auch "Seventh Circle" beeindruckt mit seinem beklemmenden Unterton, der sich wie ein Schleier über das flotte Schlagzeugspiel legt. Hinzu gesellen sich noch das mächtig dahinschreitende "Earth Decay" sowie das sich gerade im midtempolastigen Mittelteil zu wahrer Größe erhebende "Paralyzed". Natürlich liegt auch der Rest qualitativ nicht weit entfernt, kann bei mir aber nicht in der  Form punkten wie die genannten Tracks. Es ist kein wirklich neues Gesicht, das sich JUMPSCARE mit "Don’t Close Your Eyes" verpasst haben,  doch das technische Können gepaart mit gutem Songwriting und den kleinen, aber sehr feinen Überraschungen sorgt  für allerbeste Unterhaltung.



TRACKLIST:
Dead Bodies
Don´t Close Your Eyes
Earth Decay
Falling Tears
Mate Feed Kill Repeat
Paralyzed
Seventh Circle
Sickness

LINE-UP:
Graziano Ciccarelli (drums)
Salvatore Andrea (bass)
Vincenzo Mussolino (guitar)
Lorenzo Gallo (vocals)


21.11.2020 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL