KIRA - Peccatum et Blasphemia

ARTIST: Kira
TITLE: Peccatum et Blasphemia
RELEASE DATE: 09.10.2020
GENRE: Blackend Death Metal
COUNTRY / CITY: Poland
RUNNING TIME: 45:04
RATING: 7 / 10



Auch an der Geschwindigkeit wird viel variiert, so findet sich hier neben Midtempo auch viel Uptempo wieder. Veredelt wird die Musik durch den vielseitigen Gesang. Die Produktion darf auch als gelungen bezeichnet werden, das Material ballert mit ordentlich viel Druck und trotzdem besitzt der Sound die nötige Transparenz. Was die Gitarristen an flinken Riffs vom Stapel lassen, ist absolut hörenswert. Hier treffen typische, klirrende Riffs auf melodische Gitarrenläufe und Soli. So bei dem Opener "Lucifer's Herald", dem zupackenden "Temple of Suffering" oder dem gemäßigteren "Lord of Hallucinations", oder episch, wie in "Weakness Isn't Breathless". Schön ist "Peccatum et Blasphemia" geworden, kraftvoll noch dazu, mit richtig guten Hooks und feinen Melodien. Die Abwechslung ist hier das spannendste.  So viele kleine Details, so viele Tempowechsel, so viele Ideen, das muss erst mal verdaut werden. Die gelungene Mischung ist natürlich nicht nur bei den Vocals zu spüren, sondern auch die Instrumentalfraktion lassen sich durchaus als spannend bezeichnen. Ein Album mit guten Songs, einer guten Produktion.



TRACKLIST:
Opening the Gates of Hell
Lucifer's Herald
One Gram of Your Soul
Necroscience
Temple of Suffering
Lord of Hallucinations
In the Devil's Embrace
The Fearful One
Weakness Isn't Breathless
Silence Is Consent
    
LINE-UP:
Nameless - guitar, music
Groshek - drums
Mysth - vocals, bass, lyrics


13.01.2021 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2021

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL