Mære -  I

 

ARTIST: Mære

TITLE:  I 

LABEL: Lavadome Productions

RELEASE DATE: January 31, 2020

GENRE: Death Metal

COUNTRY / CITY: Germany

RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE


"I" ist wohl eines der stimmigsten Alben, denen ich in letzter Zeit lauschen durfte.  Von der technischen Versiertheit bis hin zu Melodien, von denen selbst so manche Band nur träumen kann ist einfach alles dabei, was ein ordentliches Album haben sollte. Ohne überflüssige Schnörkel und Hintertürchen, aber dafür technisch mächtig solide und eingängig. Zudem ist der höchst erfreuliche Umstand zu vermelden, dass sich die Songs selbst von einem ungeübten Ohr durchaus mühelos voneinander unterscheiden lassen. Die simplen, aber umso effektiveren Riffs und das versierte Drumming treiben die Songs kräftig nach vorne los und so macht die Mucke einfach einen Mordsspaß ! Mære laufen von Anfang an gut rein, zumal die genretypischen Breaks einfach sitzen. Live dürften die Songs von "I"  jedenfalls hervorragend knallen und für einige ausgeleierte Halswirbel sorgen. Gleich der Opener "I, Devouring", der von I eingeleitet wird liefert ziemlich punktgenau das Grundrezept: Gute Ideen, fricklige Gitarrenparts, eingängiger Gesang. Das Ganze flott präsentiert und auf den Punkt gebracht. Das gelingt  heutzutage beileibe nicht immer.  "I Descend" knüpft nahtlos an seine Vorgänger an, während das darauf folgende "I Ascend" dann leicht in den gehobenen Durchschnitt absackt. "I Am" und das abschliessende "I, Transcending" hingegen ist  wieder mit jeder Menge cooler Melodien garniert. Mære schleudern sich diesen lässigen Groover mal eben so aus den Handgelenken.  Hinzu kommt noch das herrlich aggressive Tempo, welches aber auch oft genug für Akustikparts oder stimmungsvolle Breaks gedrosselt wird. 



TRACKLIST:

I

I, Devouring

I Descend

I Ascend

I Am

I, Transcending

 

LINE-UP:

I - vocals

II - guitar

III - guitar

IV - bass

V - drums


16.02.2020  Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL