PECULIAR THREE - Leap of Faith

ARTIST: Peculiar Three
TITLE: Leap of Faith
RELEASE DATE: 13.04.20
GENRE: Progressive / Heavy Rock
COUNTRY / CITY: Livadia city (Greece)
RUNNING TIME: 45:59
RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  BANDCAMP  --  YOUTUBE


Während der Opener "Perpetual" ein astreiner Song mit coolen Gesangslinien ist, legt der nachfolgende Songs "Innermost" mit deftigen Groove erst richtig los, wobei hier auch ein grossartiges Gitarrensoli zu hören, das leicht orientalisch angehaucht ist. "Inkblot" ist ein schöner Rocker mit leichter Punk-Attitüde, das darauf folgende "Margina"l zeigt Spuren von Doom Metal. Bis hierher alles sehr facettenreich und stimmig, auch die Genre-fremden Stile passen sich hier gut ein. Der Titeltrack "Leap of Faith" lebt vor allem von den emotionalen Gesangslinien und  Gitarren. Mein Highlight des Albums ist das progressive "The Sentient", das mit einem eingängigen Chorus brilliert. Allerdings hätte der Track wegen mir auch die fünf Minuten Marke überschreiten können. Genau dies macht der anschliessende Track "Knaves o' Knives". Perfekt! "Caliban's End" ist ein krönender, abwechslungsreicher Abschluss eines grandiosen Albums. Eigentlich der Geheimtipp des Albums. Besonders der mehrstimmige Gesang und die eingängige Melodie weiß zu begeistern. "Leap of Faith" ist zwar kein unbezwingbares Meisterwerk, aber ein atmosphärisch dichtes, absolut überzeugendes und vor allem ehrliches Album.



TRACKLIST:
Perpetual
Innermost
Inkblot
Marginal
Leap of Faith
The Sentient
Knaves o' Knives
Caliban's End (bonus track)

LINE-UP:
Valantis Dafkos - Lead & Backing Vocals, Bass
Panos Karkanas - Guitars, Keys
Paris Gatsios - Drums


14.11.2020 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL