YARD OF BLONDES - Close to Home

ARTIST: Yard Of Blondes
TITLE: Close to Home
LABEL: Die Laughing Records
RELEASE DATE: 03.07.20
GENRE: Rock / Grunge
COUNTRY / CITY: Los Angeles
RUNNING TIME: 16:19
RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE


Indie Rock ist genau die richtige Beschreibung dieser Musik, die ebenso eingänglich daherkommt und trotzdem gut rockt. Die Songs sind makellos produziert und reiht Hookline an Hookline. Sicherlich ist diese Musik nichts für die wirklich Harten, aber dennoch ist das Material qualitativ hochwertig und hat durchaus seine Vorzüge, welche die entsprechende Fangemeinschaft zu recht zu schätzen weiß. "Close to Home" präsentiert sich als ein perfektes Album mit gelungenen Arrangements, griffigen Melodien, druckvollem Spiel und wirklich hervorragendem Gesang. Die ganz große Dynamik geht keinem der Stücken ab. Zur Genüge gibt Gegensätze zwischen Ruhe und spontanen Ausbrüchen.
Die Rhythmen fahren straight in den Leib, mal groovend, mal schneller, und stets lauern frische Riffs im Ärmel, welche die Songs in oft fantastisch behender Berg-und-Tal-Manier gut zu durchbluten vermögen, um die eingängigen Gesangsmelodien zu tragen. Zum Beispiel den, dass die Songs stets durchdacht klingen und um Abwechselung bemüht sind, d.h. die Riffs nicht zu stumpf ausfallen und auch mal der Fuß vom Gaspedal genommen wird.  Ansonsten bleibt aber kein Auge trocken, wenn es um coole Songs geht. YARD OF BLONDES beweisen hier, dass gute Rockmusik mit relativ wenig Mitteln auskommen und trotzdem interessant, wenn nicht sogar begeisternd sein kann. Wem es nach einem rockigen Album mit Hand und Fuß gelüstet, der sollte unbedingt zugreifen! Auf "Close to Home" erfrischen alle Songs durch diesen warmherzigen, unbeschwerten Charme. Wer also mit Atmosphäre, tonnenweise Melodie und Reife keine Probleme hat wird hier garantiert nicht fehlschlagen.



TRACKLIST:
Pyramid of Bones
Lowland
Murderology
You and I & I

LINE-UP:
Vincent Jacob: Vocals / Guitars
Fanny Hill: Vocals / Bass
Burak Yerebakan : Guitars
Forrest Mitchell: Drums


29.06.2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL