A FOREST OF DREAMS veröffentlicht "Sacrum Terram"



Nur fünf Monate nach der Veröffentlichung seines selbstbetitelten Instrumental-Debüts ist das portugiesische postatmosphärische Black Metal-Projekt A FOREST OF DREAMS mit seinem zweiten Album "Sacrum Terram" zurück, jetzt mit Iraes Mastermind Vulturius über Gesangspflichten und lyrisches Konzept und Paulo Bucho (Cavemaster / Projekt NÖIR) Schlagzeug auf dem Track "Eterno Lamento". Das gesamte Konzept von A FOREST OF DREAMS wurde von Mário Rodrigues (DS13) gegründet und dreht sich um Menschenfeindlichkeit und den Wald und Mystiker von Sintra. Für diese Aufnahme wurden keine Samples verwendet, da alle Umgebungsgeräusche im Morgengrauen live in den Bergen von Sintra aufgenommen wurden. Musikalisch kann man Einflüsse aus Blut Aus Nord und Numenorean finden, wobei der bemerkenswerteste Hinweis die Kreuzung mehrerer melodischer Linien als Ausdrucksform ist. "Sacrum Terram" wurde zwischen Mai und Juni 2020 im Studio von Fatsound.productions aufgenommen.


15.08.2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL