BRANDY AND THE BUTCHER veröffentlichen "Monkey the Cat"


Die Punks von South Carolina, BRANDY AND THE BUTCHER, haben ihren Song "Monkey the Cat" über Maximum Volume Music veröffentlicht. Das Lied stammt von ihrem Album Dick Circus, das nächste Woche veröffentlicht wird. Die Band kommentierte: "Hier ist ein Old-School-Punk-Song über eine glückliche Katze namens Monkey, die bei einem Autounfall ums Leben kam. Liz hat definitiv ein Händchen für ausgefallene lyrische Themen! Es ist das letzte Lied, das wir für unsere neue LP Dick Circus und It's geschrieben haben einer unserer Favoriten! "Es mag 2020 sein, aber South Carolina schlägt BRANDY AND THE BUTCHER-Party wie 1979. Dieses Outfit ist ein Grundnahrungsmittel in Kolumbiens harter Musikszene und kanalisiert CBGBs mit jeder Bühne, auf die sie treten. Nachdem BRANDY AND THE BUTCHER mehrere Singles und EPs mit vielen Auszeichnungen veröffentlicht haben, veröffentlichen sie am 21. August 2020 ihre Debüt-LP Dick Circus. Die Band wurde 2018 gegründet, als die langjährigen Freunde Jay Matheson (Gitarre) und Kevin Brewer (Schlagzeug) wieder zusammen jammen, nachdem Brewer sich aus der Armee zurückgezogen hatte. Brewer, der in Kampfrollen und dann als hauptberuflicher Armeemusiker gedient hatte, rief seinen Mitstreiter Roger Shattuck (Bass) an, um sich ihnen anzuschließen. Jetzt brauchten die Jungs nur noch einen Sänger ... wen sie in der unvergleichlichen Elizabeth Hale gefunden haben. Eine "Jill aller Berufe", das dreiste Selbstvertrauen, das Hale in Berufen vom Holzfäller bis zum Strip-Club-Besitzer gut gedient hat, hat sich tadellos auf die Front von BRANDY AND THE BUTCHERausgewirkt.



Ausgehend von Einflüssen wie The Stooges, Sex Pistols, The Cramps, Suzi Quatro, MC5 und The Runaways begann die Band, Throwback-Punk und New-Wave-Musik zu schreiben, die in den Carolinas schnell eine Anhängerschaft fand. Ende 2018 veröffentlichten sie ihre ersten digitalen Singles, "Earthquake" und "Pretty Girl", gefolgt von der Pretty Girl EP im August 2019 mit Kunstwerken von Laura Pleasants of Kylesa. Kurz darauf veröffentlichten sie Ende 2019 die Single und das Video "Carolina Uber Allies" und im März 2020 "Flim Flam Man" (wieder mit Kunstwerken von Pleasant). Das gesamte Material von BRANDY AND THE BUTCHER wurde von Matheson im Jam Room Recording Studio entwickelt, wo er Hunderte von Gruppen aufgenommen hat, darunter Kylesa, The Queers, Black Tusk und Baroness. Und jetzt bereitet sich die Band darauf vor, Dick Circus diesen August zu entfesseln, da das Land (hoffentlich) aus der Quarantäne hervorgeht. Sie hoffen, mehr Live-Shows entlang der Ostküste zu spielen, nachdem ihre erste Tour durch die Coronavirus-Pandemie unterbrochen wurde. Halten Sie Ausschau, denn Brandy und der Dick Circus des Metzgers könnten in eine Kneipe in Ihrer Nähe rollen!


15.08.2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL