SOFTCORE SUICIDE: Die finnischen Hard N 'Heavy Band unterschreibt bei RFL Records


FACEBOOK  --  YOUTUBE  --  INSTAGRAM  --  SOUNDCLOUD  --  TWITTER  --  SPOTIFY


Das Leben war noch nie so einfach, und der Umgang mit Nöten kann dazu führen, dass man den Bach runtergeht und von Frustration durchnässt wird, die tief in die alkoholische Illusion der Befreiung versinkt. Viele haben diese Probleme auf eine Weise in Frage gestellt, die jeden beschämen würde, aber nicht so niedergeschlagen und schmutzig wie die finnischen SOFTCORE SUICIDE Heute machte SOFTCORE SUICIDE ihren nächsten Karriereschritt und unterschrieb beim amerikanischen Label RFL Records, das nun die zweite europäische Band im Kader von RLF Records ist. Der CEO von RFL Records, Jon Marchewka, sagt über die finnische Band: „Ich spreche seit ungefähr 4 Jahren mit Samu Laaksonen, dem SOFTCORE SUICIDE-Gitarristen. Ich fand das Video der Band auf YouTube und war wirklich begeistert von dem, was sie machten. Ich bin ein großer Fan von Glam / Sleaze und SOFTCORE SUICIDE lebt das mit jeder Pore. Wir sind sehr begeistert von diesen Jungs und sind bereit, ihre Musik in die Welt hinaus zu tragen." Petri Nikula, Sänger von SOFTCORE SUICIDE, sagte dazu: „Wir sind mehr als glücklich, Teil der RFL-Familie zu sein. Dies ist der Beginn einer großartigen und hoffentlich langen Reise mit den RFL Records und wir freuen uns sehr darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“ Momentan laufen die Arbeiten am Debüt. Das Album wird voraussichtlich in der kommenden Zukunft veröffentlicht. SOFTCORE SUICIDE wurden Anfang 2014 gegründet und fand die Grenze zwischen hartem Hard Rock, modernisiertem Heavy Metal. Während ihrer gesamten Karriere veröffentlichte die Band eine EP, "Trail Of Drama", und fünf weitere Singles, darunter "R.I.P." das erregte Aufmerksamkeit. Jetzt ist die Band bereit für den nächsten Schritt.


22.08.2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL