PLAGUE WEAVER bereitet einen unheiligen Kreuzzug mit "Nothing Is Sacred" vor


Kanadas Plague Weaver verkörpert die kalte nationale Landschaft in ihrem kommenden Album "Ascendant Blasphemy", das Anfang 2021 veröffentlicht werden soll. Die erste Single aus diesem beeindruckenden Black Metal Act ist der Album-Opener „Nothing Is Sacred“. Dieses Lied beginnt mit einem Low-Mid-Tempo, da es versucht, den Hörer willkommen zu heißen. Der Track explodiert schnell in die Versabschnitte mit einem schnelleren Tempo und energischeren Vocals. Die Brücke führt einige zusätzliche Gitarren-Leads ein und bereitet den Hörer auf die sich wiederholenden Outro-Vocals vor, wobei der Satz „Nothing is Sacred“ wiederholt wird. Lass es geschehen. “Plague Weaver teilt seine Erwartungen an den Empfang der Platte: „Wir glauben, dass Fans, die die vorherige EP gehört haben, dieses Album genießen werden. "Aszendent Blasphemie" ist zweifellos eine Entwicklung. Auf jeden Fall aggressiver und insgesamt riffgetriebener, ohne die von Plague Weaver inspirierten Wurzeln in Songs wie "In Exitium Caeli" und "..of Quivering Doves" aufzugeben. "Ascendant Blasphemy" ist ein sicherer Schuss in seine musikalische Richtung. Es ist eine Reise von Anfang bis Ende, die nicht ohne eigene Haufen und Täler ist. Der Sänger JC erklärt, dass die Texte ein loses Konzept sind, das einer Reihe von satanischen Philosophien oder Fragen folgt, die aus einer satanischen Perspektive betrachtet werden und anhand einer losen fiktiven Idee illustriert werden, die er seit einiger Zeit herumwirft. Plague Weaver ist bestrafend und grimmig und ideal für Black-Metal-Fans der alten Schule und für diejenigen, die Dissektion, Rotting Christ und (alten) Samael besonders mögen. "Nothing Is Sacred" ist über seine Premiere auf MetalInjection HIER zu hören.


07.01.2021 -- Thomas Müller  c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020 

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL