THE RETICENT: Neues Video setzt die Geschichte des Concept-Albums fort


North Carolinas The Reticent haben im vergangenen September über Heaven & Hell Records ihr neuestes, von der Kritik gefeiertes Konzeptalbum mit dem Titel "The Oubliette" veröffentlicht. Das Album wurde erneut von Jamie King (BTBAM, The Contortionist, Scale The Summit) produziert und erzählt die Geschichte des Kampfes des Menschen gegen die Alzheimer-Krankheit. Die Aufzeichnung folgt der Reise eines alten Mannes namens Henry, der auf einem Verwandten des Songwriters Chris Hathcock basiert, dessen richtiger Name Cyrus war. Der Name Henry wurde als universellerer Name gewählt, aber auch, weil Henry einer der Alzheimer-Patienten war, die in der Dokumentation „Alive Inside“ eine herausragende Rolle spielten. Das Konzept des Albums besteht darin, Henrys Abstammung durch die sieben Stadien der Alzheimer-Krankheit zu demonstrieren weiß nicht, wo er ist oder warum er dort ist. Er erinnert sich nicht, dass seine Frau tot ist. Er erkennt seinen Sohn nicht. Schritt für Schritt nimmt die Krankheit seine Erinnerungen, seine Fähigkeit zu sprechen, seine Fähigkeit zu gehen, seine Fähigkeit zu atmen. Um die dritte Stufe von Alzheimer lyrisch zu visualisieren, hat The Reticent ein neues lyrisches Video für "Stufe 3 - Der palliative Atem" zusammengestellt. Hathcock fügt hinzu: "Henry hat kurze Momente der Klarheit, als er merkt, dass sich" Löcher in seinem Kopf vertiefen "und er vage erfasst, was mit ihm passiert. Ruhiger und nachdenklicher spiegelt die Musik die Geduld wider, die die Ärzte fordern. Die schöne nachdenkliche akustische Öffnung gibt Weg zu kraftvollem Progressive Rock, ruhigem Folk und treibendem Metal."



Das neue Album von The Reticent "The Oubliette" folgt der Veröffentlichung "On The Eve Of A Goodbye" der Band aus dem Jahr 2016. Kritiker und Fans der Platte waren gleichermaßen beeindruckt von den überzeugenden narrativen und herzzerreißenden Darbietungen sowie den preisgekrönten Live-Auftritten der Band, die sowohl eine audiovisuelle als auch eine emotionale Erfahrung darstellen, bei der Film, Geschichtenerzählen und die pure Intensität der Musik zum Einsatz kommen. Obwohl sich die Aufnahme von "The Oubliette" aufgrund einer schweren Verletzung von Hathcocks rechtem Arm  viermal verzögerte, war er in der Lage, alle Instrumente zu spielen, während ihm die Ärzte sagten, dass er möglicherweise die Funktionalität seines Arms gefährdet, wenn er keine längere Spielpause einlegt.


16.11..2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL