HELION PRIME unterschreibt bei Ward Records für Japan Veröffentlichung

des neuen Albums "Question Everything"


Helion Prime hat mit Ward Records für die japanische Veröffentlichung ihres bevorstehenden Albums "Question Everything" am 28. Oktober unterschrieben. Die japanische CD-Version enthält zwei exklusive Bonustracks "Prof (Demo)" und "Rain (Trivium Cover)" (Titelliste unten). Der Verkaufstermin für Nordamerika / EU ist der 5. Oktober über das Bandlabel Saibot Reigns und kann bei Helionprimemetal.com vorbestellt werden. Die Band kommentiert die Unterzeichnung bei Ward Records: "Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einen Vertrag mit Ward Records unterzeichnet haben, der unsere erste japanische Veröffentlichung markiert. Sie sind eines der bekanntesten und renommiertesten Labels in Asien und es ist eine Ehre, Helion Prime in Asien auf demselben Label wie zu haben Bands wie Judas Priest, Deep Purple, Opeth, Nightwish, Sabaton, Unleash The Archers und vieles mehr. Bis dahin hoffen wir, dass Sie sich das neue Album ansehen, wenn es im Oktober herauskommt. " Es ist ungefähr zwei Jahre her, dass die zweite Veröffentlichung der Band "Terror of the Cybernetic Space Monster" und die Sacramento-Science-Fiction-Power-Metaller Helion Prime mit ihrem dritten Versuch und dem viel kürzeren Titel "Question Everything", der am Montag, dem 5. Oktober, veröffentlicht werden soll, zurückkehren. 2020 über ihr Label Saibot Reigns. Dies ist Helion Primes erstes Album mit der neuen Sängerin Mary Zimmer, die die Band auch auf zwei separaten Tourneen durch die USA begleitet hat. Es sieht auch die ursprüngliche Sängerin der Band, Heather Michele, die schriftlich zurückkehrt und alle Texte und Melodien beisteuert.


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  YOUTUBE  --  TWITTER  --  INSTAGRAM


Heather Michele fügt zusammen mit anderen ehemaligen Helion Prime-Sängern Sozos Michael und John Yelland (Judicator / Dire Peril) ihre Gaststimmen in voller Länge hinzu. Die mit Spannung erwartete dritte Platte ist ein Konzeptalbum, bei dem sich jedes Lied um verschiedene Figuren in der Geschichte der Menschheit dreht, die den Mut hatten, den Status Quo ihrer jeweiligen Welten / Gesellschaften in Frage zu stellen, und in einigen Fällen sogar mit harter Verfolgung zu tun hatten. Diese Helion Prime entschieden sich dafür, über Vorurteile, Spott, Ex-Kommunikation und Verfolgung zu schreiben - und trotzdem hielten sie an ihren Überzeugungen und Ideen fest. Die Zeit war ihr größter Verbündeter, da ihre Ideen und Identitäten schließlich bestätigt wurden, oft erst nach ihrem Tod. Sie dienen als Inspiration für alle Köpfe, weiterhin über den Tellerrand hinaus zu denken und sich selbst treu zu bleiben. Jason spricht auf dem Album selbst: "Es war wirklich erstaunlich, an diesem Album zu arbeiten. Die Idee dahinter ist etwas, an dem ich seit meiner Gründung festgehalten habe. Abgesehen davon, dass ich einige der meiner Meinung nach besten Arbeiten von Prime geschrieben habe, war es großartig Ich habe die Erfahrung gemacht, wieder mit Heather an einem Album zu arbeiten, als sie erneut ihre Talente für die Texte einbrachte. " "Question Everything" wurde von Jason Ashcraft und Alex Nasla produziert. Das Mixen wurde von Chris Collier durchgeführt und von Brett Caldas-Lima gemastert, zusammen mit zusätzlichen Mixing / Drum Edits / Reamping sowie dem Schreiben und Aufführen von Keyboard-Arrangements von Alex Nasla von Gear Gods Studio. Gitarren- / Bass-Edits von Michael Goodrich und Cover-Art von Marc Whisnant.


19.09..2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL