STEREOTYPICAL WORKING CLASS kündigen neue EP 'Célestopol' an



Wie vor ein paar Wochen angekündigt: 6 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum und während sie 2016 eine 'Warm Session EP' veröffentlichten, sind die französischen Alternative-Rocker STEREOTYPICAL WORKING CLASS dieses Jahr zurück, um ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Marke zu feiern Die neue EP heißt "Célestopol" und wird am 7. November weltweit über Blood Blast Distribution auf CD & Digital veröffentlicht. In der Zwischenzeit ist ihre brandneue Single "Testify" mit ihrem offiziellen Musikvideo auch auf YouTube für alle Streaming-Dienste verfügbar. Die 1999 aus Lyon geborene Stereotypical Working Class (SWC) veröffentlichte ihre Debüt-EP 4 Jahre später mit 'Ilusions' (2003), bevor sie 2006 mit ihrem ersten Album 'Sans Repères' (2016) in die Charts kam. Für diesen tourten sie ungefähr zwei Jahre lang durch das französische Territorium und durch verschiedene europäische Länder. Im Jahr 2008 versuchte SWC mit einer akustischen Anstrengung namens "Station of Nowhere" etwas anderes, um mit "Day After Day", gemischt von Mark Trombino (Blink 182, Finch,), zum reinen und elektrischen Rock / Metal-Vibe zurückzukehren. Jimmy Eat World ...) und ein Jahr später veröffentlicht. Für das 4. Album arbeiteten sie mit Fred Kevorkian (Drowning Pool) zusammen, um "Every Could Has A Silver Lining" (2014) zu veröffentlichen, um die Stille für ein paar Jahre zu bewahren und 2020 wieder im Geschäft zu sein. Stärker als je zuvor. Für Fans von Deftones, Thrice, Incubus, Foo Fighters....


19.09..2020 c) KOBZR - MAGAZINE 2015-2020

YOUTUBE - TWITTER - FACEBOOK - INSTAGRAM - EMAIL